Singen und das Spielen eines Instrumentes sind auf das Engste mit dem eigenen Körper verbun­den. Eine gute Haltung und eine organische Bewegung wirken sich unmittelbar auf die Tonerzeugung und den musikalischen Ausdruck aus. Musiker haben aber oft mit körperlichen Problemen (Schmerzen im Schultergürtel, im Nacken, im Rücken, Sehnenscheidenentzündung etc.) zu tun.

Hier kann Body-Mind Centering® (BMC), eine von der Bewegungsforscherin Bainbridge Cohen entwickelte Körperarbeit, helfen. Mit Hilfe von anatomischen Bildern, Berührung und Bewegung wird der Körper auf eine feine und vielschichtige Art und Weise erforscht. Durch das bewusste Wahrnehmen des eigenen Körpers entwickelt sich eine gesunde Körperhaltung, sodass Schmerzen beim Instrumentalspiel gar nicht erst auftauchen. Die Atmung vertieft sich, Fehlhaltungen und Schmerzen verschwinden. Der Klang des Instrumentes/der Stimme wird resonanzreicher und ausdrucksstärker.

BMC wird als Angebot für Gruppen oder als Einzelarbeit für Musiker angeboten.


Im eigenen Körper zuhause sein, in’s Flow-Erleben eintauchen – mit Leichtigkeit und fast wie von selbst entwickelt sich Ausdruckskraft und Präsenz auf der Bühne. Die eigenen Erfahrungen lassen sich gut auf die Arbeit mit SchülerInnen übertragen.

Ziele:

  • gesunde Haltung beim Spiel
  • keine Schmerzen und Verspannungen
  • mehr Ausdruck und Präsenz auf der Bühne
  • Erfahrungen von Flow