„Am Anfang war Berührung“

Buch: Am Anfang war Berührung

… das sagte schon Aristoteles.
Kontaktimprovisation ist eine Tanzform, die sich aus dem Spiel zwischen Berührung und Bewegung entwickelt. Wie wirkt sich diese Tanzform auf das Körpergefühl und Bewegungsverhalten aus und was hat sie mit Musikalität zu tun?

Heilke Bruns: Am Anfang war Berührung – Kontaktimprovisation – Auswirkungen auf Körperbewußtsein, Bewegungsverhalten und musikalische Improvisation; ISBN 3 - 898 11 - 936 - X; 12,73 €; in jeder Buchhandlung und unter eBook.de

Das waren die Fragestellungen eines Forschungsprojektes, das von 1997 bis 1998 an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg durchgeführt wurde. Das Buch dokumentiert das gesamte Forschungsprojekt, angefangen mit der Entwicklung der Fragestellung bis hin zur Darstellung und Diskussion der Ergebnisse. Es eröffnet spannende Einblicke in das Erleben während des Tanzens. Faszinierend ist z. B. die Erfahrung von ‘Flow’ – diesem Zustand, in dem sich das Tanzen völlig mühelos und scheinbar wie von selbst entwickelt, das Tanzen einfach Spaß macht und die Luft vor Inspiration nur so knistert.

Das Buch beschäftigt sich mit der Frage, welchen Beitrag diese sinnliche Tanzform in unserer heutigen Zeit, die zunehmend von einem Schwinden der Sinne gekennzeichnet ist, leisten kann.